//
du liest...
Bücher

Die Begierde der Autorin


Fan und Paul Auster - cc wfuv@flickr

Fan und Paul Auster - cc wfuv@flickr

Schreiben ist so einfach. In die Tasten hauen und schon füllt sich die weiße Fläche mit Buchstabenreihen. Nicht allen geht das Schreiben so leicht von der Hand wie mir. Und trotzdem müssen einige Autoren ständig etwas zu Papier bringen. „Die Kunst des Hungers“ heißt das Buch mit Essays über Franz Kafka, Samuel Beckett, Paul Celan, Knut Hamsun und anderen richtungsweisenden Autoren des 20. Jahrhunderts. In den Essays ergründet der amerikanische Schriftsteller Paul Auster die existentiellen Bedingungen des Schreibens.
In vier Interviews spricht Auster zudem über sein eigenes Werk und beschreibt die Notwendigkeit, die Grenze zwischen Schreiben und Leben aufzuheben.

Die deutsche Erstausgabe von „Die Kunst des Hungers“ veröffentlichte der Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg, im Mai 2000. „The Art of Hunger“ erschien 1997 bei Penguin Books, New York.

PAUL AUSTER
geboren 1947 in Newark/New Jersey, studierte Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaft an der Columbia University und verbrachte danach einige Jahre in Paris. Heute lebt er in Brooklyn. Auster ist mit der Schriftstellerin Siri Hustvedt verheiratet und hat zwei Kinder.

Weiterführende Links:
englischsprachige Webseiten:
http://www.paulauster.co.uk/
http://en.wikipedia.org/wiki/Paul_Auster
deutschsprachige Webseite:
http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Auster

Über Patricia Dudeck

Ich habe Schreibhunger.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: